google-site-verification: google100c66a380e609eb.html

Nachtübung - Rettungshunde Innviertel

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Nachtübung

Archiv > 2017
Am 04.11. hat Johanna eine super Nachtübung mit dem Roten Kreuz, der Polizei und der Feuerwehr für uns organisiert. Die Übungsannahme waren mehrere Vermisste im Wald nach Flugzeugunfall, zum Teil schwer verletzt. Die Hunde hatten mit der Dunkelheit die geringsten Probleme, denn der Geruch ich immer gleich. Für die Hundeführer war die große Herausforderung die Orientierung bei Nacht.
Die vom Team der Realistischen Unfalldarstellung geschminkten Verletzten wurden von Hundeführern erstversorgt, ein Unterschenkelbruch wurde zum Beispiel mit 2 Ästen stabilisiert. Das Rote Kreuz übernahm dann die Versorgung in dem unwegsamen Gelände und bereitete die Verletzten für den Abtransport vor. Aufgrund des steilen Geländes wurde die Feuerwehr zur Ausleuchtung und technischen Rettung mit Schaufeltrage alarmiert.
Insgesamt eine spannende Übung, bei der die Schnittstellen zwischen den verschiedenen Organisationen beübt werden konnte. Vielen Dank an Johanna und Flo für die Organisation, war sicher viel Arbeit. Sie hat sich aber gelohnt.
 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü